Big Fish - Der Zauber, der ein Leben zur Legende macht
Big Fish (Originaltitel)
<< Filmscroll >>
Big Fish - Der Zauber, der ein Leben zur Legende macht

Fanart
Big Fish - Der Zauber, der ein Leben zur Legende macht Fanart

2003 USA
Fantasy-Abenteuer  
 
Columbia Pictures Corporation FSK 6

125'
2h 5'
Watch Trailer!  
 
Kinostart
08.04.2004


Premiere
10.12.2003

IMDb 8.0
292.285 Stimmen


User Rating 7.5
1 Stimme
   
Darsteller
Ewan McGregor ...Ed Bloom - Young
Albert Finney ...Ed Bloom - Senior
Billy Crudup ...Will Bloom
Jessica Lange ...Sandra Bloom - Senior
Helena Bonham Carter ...Jenny - Young /
Jenny - Senior /
The Witch
Alison Lohman ...Sandra Bloom - Young
Robert Guillaume ...Dr. Bennett - Senior
Marion Cotillard ...Josephine Bloom
Matthew McGrory ...Karl the Giant
David Denman ...Don Price - Age 18-22
Missi Pyle ...Mildred
Loudon Wainwright III ...Beamen
Ada Tai ...Ping
Arlene Tai ...Jing
Steve Buscemi ...Norther Winslow
Danny DeVito ...Amos Calloway
Deep Roy ...Mr. Soggybottom
Perry Walston ...Ed Bloom - Age 10
Hailey Anne Nelson ...Jenny - Age 8
Grayson Stone ...Will Bloom - Age 6-8
Inhalt
Edward Bloom (Albert Finney und Ewan McGregor) liegt im Sterben. In den Augen seines Sohnes William (Billy Crudup), der vier Jahre nicht mit seinem Vater gesprochen hat, erzählte Bloom sein Leben lang Lügen. Es ist nicht so, dass William ihn nicht lieben würde, im Gegenteil. Doch will er endlich den wahren Vater hinter dieser Fassade finden. Hierauf erzählt der alte Mann seine Lebensgeschichte, und er tut das auf die von ihm erwartete Art und Weise - in fantasiereichen, oft surrealen Märchen. So berichtet Ed beispielsweise, wie er als junger Knabe im Sumpf auf eine Hexe stieß, die ihm die genaue Art seines zukünftigen Todes prophezeite. Verrückt? Mag schon sein, doch dies ist noch eine der glaubwürdigeren Anekdoten...
Text: filmstarts.de

Regie
Tim Burton

Drehbuch
Daniel Wallace (Roman "Big Fish: A Novel of Mythic Proportions"), John August (Drehbuch)

Produzent
Bruce Cohen, Katterli Frauenfelder, Dan Jinks, Arne Schmidt, Richard D. Zanuck

Filmmusik
Danny Elfman

Drehorte
USA
Alabama, USA
Huntingdon College, Montgomery, Alabama, USA
Montgomery, Alabama, USA
Moulton, Alabama, USA

Verbindungen des Films

Awards
Academy Awards Academy Awards 2004
0 Auszeichnungen, 1 Nominierung

Nominiert:
  • Oscar Beste Filmmusik: Danny Elfman
BAFTA Awards BAFTA Awards 2004
0 Auszeichnungen, 7 Nominierungen

Nominiert:
  • BAFTA Film Award Best Make Up/Hair: Jean Ann Black, Paul LeBlanc
  • BAFTA Film Award Best Achievement in Special Visual Effects: Kevin Scott Mack, Seth Maury, Lindsay MacGowan, Paddy Eason
  • BAFTA Film Award Bestes Szenenbild: Dennis Gassner
  • BAFTA Film Award Bester Nebendarsteller: Albert Finney
  • BAFTA Film Award Bestes adaptiertes Drehbuch: John August
  • BAFTA Film Award Bester Film: Bruce Cohen, Dan Jinks, Richard D. Zanuck
  • David Lean Award Beste Regie: Tim Burton
David di Donatello Awards David di Donatello Awards 2004
0 Auszeichnungen, 1 Nominierung

Nominiert:
  • David Bester ausländischer Film: Tim Burton
 
Golden Globes Golden Globes 2004
0 Auszeichnungen, 4 Nominierungen

Nominiert:
  • Golden Globe Bester Filmsong: Eddie Vedder
  • Golden Globe Beste Filmmusik: Danny Elfman
  • Golden Globe Bester Nebendarsteller: Albert Finney
  • Golden Globe Bester Film - Komödie oder Musical: Danny Elfman
inserted: 25.08.2004, 10:19:16 by Kunstguerilla,
last updated: 06.02.2014, 15:42:06 by Kunstguerilla, version: 29


Version 2.5, build 3610, last update: 24.05.2013, 07:14:55
© 2002-2014 by Andreas Heck